Glasperlen
Glasgranulat
Edelkorund
Normalkorund
Normalkorund FeSi
Siliciumcarbid
Keramikperlen
Granatsand
Sodastrahlmittel
Nussschalengranulat

  

Preisliste

 

Keramikstrahlperlen sind ein eisenfreies Mehrwegstrahlmittel mit runder Form. Dieses Strahlmittel ist enorm standfest 

und eignet sich vor allem in Bereichen bei denen eine bestimmte reproduzierbare Oberflächenrauhigkeit erzielt werden

soll. Hauptsächlich werden Keramikperlen im Lebensmittelmaschinenbau und im medizinischen Bereich eingesetzt. Sie

sind eine Alternative zu Glasperlen mit je nach Anwendungsbereich 8-15 mal längerer Standzeit. Allerdings ist dieses

„Hightech“ Strahlmittel auch mit enormen Anschaffungskosten verbunden und sollte daher nur in Bereichen ohne Strahl-

mittelverlust angewendet werden.

 

Strahlsysteme:

- Injektoranlagen

- Druckluftanlagen

- Schleuderradanlagen

 

Anwendungsbereiche:

Reinigungsstrahlen:

- Entfernen von Formrückständen an Gussstücken

- Entfernen von Anlauffarben

 

Oberflächenfinish:

- Veredlung der Oberfläche

- Erzielen optischer Effekte

- Erzielen einer kontinuierlichen Rauhtiefe über das gesamte gestrahlte Bauteil

 

Kugelstrahlen (shot peening):

- Gezielte Verdichtung der Oberfläche

(Verfestigung der Oberfläche/Verbesserung der mechanischen Eigenschaften)

 

Umformstrahlen:

- Kugelstrahlen zur Formgebung oder zum Richten von Werkstücken

   

Chemische Zusammensetzung*:

ZrO2 67,0%
SiO2 31,0%
Al2O3 2,0 - 3,0%
Sonstige 

max. 0,1%

 

Mechanische Eigenschaften*:                         

Spezifisches Gewicht 3,80 kg/l
Schüttgewicht 2,35 kg/l
Härte nach Mohs 7,2
Härte nach HRC

60

Elastizitätsmodul 100 GPa
 
Verfügbare Korngrößen:  
K125 0-125µm
K120   

70-125µm

K60     

125-250µm

K40      250-425µm

 

Verpackungseinheiten:

25kg Säcke (1000kg/Palette)

 

* Richtwerte